Neuigkeiten

Neuigkeiten zum Thema COV19 Impfkartendrucker

Neuigkeiten zum Thema COV19 Impfkartendrucker und Möglichkeiten für Apotheken.
Wir beraten Sie gerne und geben Ihnen wertvolle Tipps schnell und unabhängig Ihre Kunden/ Patienten mit Immunkarten, Impfkarten und Impfzertifikaten auf Plastikkarten im Scheckkartenformat zu beliefern.


News zu den Impfkarten-Druckern u.v.m

Sonntag, 23. Januar 2022 - 19:59 Uhr
An alle Apotheken mit unserer COVID19 Impfausweis und Impfkarten Software- geniales Update einspielen

Unsere Techniker arbeiten fleißig an den vorgeschlagenen Erweiterungen aus dem gesammelten Feedback unserer Apotheken Kunden. Nutzen Sie regelmäßig die Updatefunktion in der COVID19 Impfausweis. Immunkarten und Impfkarten Software.
Verpassen Sie nicht den neuesten CLOU
Jetzt durch das Update mit Bildfunktion und zusätzlichen Tools für noch bessere Karten.
Ein Reminder an alle unentschlossenen Apotheken. Bei uns drucken Sie unbegrenzt viele Impfausweise im Scheckkarten-Format mit der COVID19 Impfausweis. Immunkarten und Impfkarten Software. Ob, Sie 1000 Karten oder 5000 Karten im Vordruck bestellen..schneller können Sie nicht arbeiten als mit der Software. Via Scan, via Handscanner oder Webcam schnell QR Code einlesen und drucken.
Zur Information alle UPDATES sind kostenfrei in der 89 Euro netto Vollversion enthalten.
Hier im Shop bestellen über den in der Überschrift ist der Link eingebaut.
Schauen Sie auch mal bei Offsetdruck von Impfausweisen vorbei, denn hier können Sie Vordrucke schon ab 100 Stk bestellen und das zu nur 0,29 Euro je Karte oder 1000 Stk zu insgesamt 200 Euro netto.
Wir freuen uns Sie beraten zu dürfen.

Dienstag, 11. Januar 2022 - 08:01 Uhr
Alternativer Impfnachweis: Das steckt hinter der "Immunkarte"

Den Impfnachweis vorzeigen ohne Handy, Zettel oder Impfpass: Die "Immunkarte" aus der Apotheke verspricht eine einfache Lösung in der Corona-Pandemie. Was dahinter steckt und wer davon profitiert.
Beworben wird die "Immunkarte" von Apotheken als praktische Alternative zur Corona-App, dem Impfpass oder dem QR-Code-Zettel. Für Maja Schmoll aus München ist das handliche Plastikkärtchen genau das Richtige. "Heute zum Beispiel, da habe ich mein Handy vergessen, das finde ich praktisch. Dann kann ich das zu meinem Pass tun, den habe ich eigentlich immer dabei." Kostenpunkt für die "Immunkarte": rund zehn Euro.
Warum zahlen, wenn es kostenlos sein kann?
Nicht alle Kunden in der Münchner Apotheke am Josephsplatz sind bereit, diesen Preis zu bezahlen. "Ich sehe überhaupt nicht, dass man da Geld ausgeben muss", sagt ein Kunde. Ein anderer wollte sich die Karte schon kaufen, hat sich dann aber umentschieden. "Zehn Euro ist im ersten Moment in Ordnung. Aber weil man das nach jeder Impfung wieder neu machen muss, habe ich mir das dann anders überlegt."
Apotheken als Zwischenhändler
So funktioniert es: Der Kunde zeigt sein Impfzertifikat in der Apotheke vor. Die Apotheke leitet das an das Unternehmen "APO Pharma Immun" weiter, das die Karten dann von Druckereien drucken lässt. Auf die Karte wird das Impfzertifikat, der QR-Code, einfach aufgedruckt.

Die Apotheken sind dabei eine Art Zwischenhändler für den privaten Anbieter der "Immunkarte" und die Kundinnen und Kunden. Die Karte wird dann per Post zugeschickt. Die Apotheke bekommt dabei gut 3,50 Euro pro Stück. Außerdem kann man die Karten auch direkt online beim Anbieter bestellen.

100.000 Karten pro Tag - Hype um die "Immunkarte"?
Die Immunkarten werden von einem jungen Start-up mit Sitz in Leipzig produziert. "Es geht bei der Immunkarte darum, dass es sehr einfach und sehr alltagsfreundlich ist", erklärt der Gründer Amim Al-Marie. Das Start-up bedruckt nach eigenen Angaben etwa 100.000 Karten pro Tag. In Bayern haben inzwischen eine halbe Million Menschen die "Immunkarte". Ein großer Erfolg für den 26-jährigen Apotheker und Gründer aus Halle.

Alternative: Selbst laminieren
Und das, obwohl es offizielle kostenlose Alternativen gibt. Außerdem könnte man sich die Karte auch selbst basteln, meint Gründer Al-Marie. "Natürlich gibt es Wege, sich das selbst zu bauen. Und deswegen sage ich auch immer, die Immunkarte ist ein Zusatzangebot und nicht Pflicht." Wem also die Idee einer Plastikkarte im Taschenformat gefällt, der könnte auch einfach selbst zum Laminiergerät greifen.

Immunkarten kein offizielles Angebot
Die Karten sehen zwar offiziell aus, mit QR-Code, Apothekenlogo und EU-Symbol - sie sind es aber nicht. Das Bundesgesundheitsministerium und das Robert Koch-Institut (RKI) haben nichts mit den Karten zu tun.

Auf Anfrage von BR24 schreibt das Gesundheitsministerium, dass es beim Ausweisen um die Gültigkeit des QR-Codes geht. Der sei durch Verschlüsselung vor Veränderungen geschützt. Ob dieser Code nun auf dem Handy, auf Papier oder auf Plastik gedruckt vorgezeigt wird, ist also zweitrangig.

Gesundheitsministerium: Zertifikat nur mit Personalausweis gültig
Das Gesundheitsministerium schreibt dazu: "Insofern ist auch das Vorzeigen eines Ausdrucks mit dem entsprechenden QR-Code möglich. Bei der Überprüfung von digitalen Impfnachweisen ist ergänzend ein Lichtbildausweis vorzulegen." Auch das RKI sagt: "Ein Impfnachweis ist gültig, solange der dem offiziellen Format des Digitalen EU-Covid-Impfzertifikats entspricht."

Ein Bericht von Anna Dannecker BR24
_______________________________________

Kommentar von uns:
100000 Karten pro Tag seit Februar 2021 und es wären schon 30000000 Millionen Menschen in Deutschland mit der Karte ausgestattet... Start des Unternehmens und der Karte war Februar 2021. Dieser Bericht stammt aus Dezember 2021.
Bei allem Respekt vor dem klaren Menschenverstand, aber ein Projekt dieser Art inkl. Programmierung und der Akquise der Apotheken benötigt mindestens eine Anlaufzeit von ca. 3-4 Monaten.
Die ersten Anfragen zu Millionenproduktionen an Kartenrohlingen gingen im Oktober 2021 an die Hersteller für Plastikkarten.

Sonntag, 9. Januar 2022 - 12:12 Uhr
Ab 100 Stück bestellbar - Immunkarten, Impfkarten und Impfausweis Vordrucke im Offsetdruck für Apotheken

Impfkarten & Impfausweise vorgedrucktes Design von primacards als Immunkarten bzw. digitales Impfzertifikat in Scheckkartenform.
Sie bedrucken nur noch die wichtigsten Daten Ihrer Kunden als dem digitalem Zertifikat auf der Kartenrückseite ein.
Professioneller Offsetdruck der Karten durch uns ab Lager verfügbar.
4/4 farbig im Offsetdruck direkt aus der Druckerei vom Hersteller.
Diese Karten sind in perfekter Kreditqualität und mit jedem Impf-Kartendrucker kompatibel und bedruckbar. Format ca. 85,6x54x0,76 mm (ISO-Norm)

* alle Plastikkarten lassen sich mit einem Impfausweis-Drucker nachträglich Personalisieren, Bedrucken mit den Kundendaten und dem Impfstatus QR Code...Wir haben die perfekte Software natürlich auch für Ihren Impf-Kartendrucker im Angebot. Einmalige Kosten und kein verbauter Zähler. Unbegrenzt nutzbar mit allen Druckern, QR-Code Scannern oder Webcams. Schnell, günstig und unabhängig Arbeiten für nur 89 Euro netto. Sie Impf-Kartendrucker Kategorie und dort das letzte Produkt.

Ideal als: Impfausweise, Immunkarten oder Impfkarten im Scheckkartenformat!

Mittwoch, 5. Januar 2022 - 08:48 Uhr
Immunkarten, Impfkarten & Impfausweise für Ihre Apotheke im Scheckkartenformat drucken lassen

Immunkarten, Impfkarten & Impfausweise bei Hersteller in der Druckerei drucken lassen.
4/4 farbig im Offsetdruck mit Ihrem Apotheken Design oder mit unserer Vorlage mit Ihrem Logo nach Euroskala 4C beim Hersteller vordrucken lassen.

Wir drucken Plastikkarten in Kreditkartenqualität, Format ca. 85,6x54x0,76 mm (ISO-Norm) beidseitig 4-farbig bedruckt.

Heben Sie sich mit der Impfzertifikatskarte von der Masse der Apotheken ab.
* alle Plastikkarten lassen sich mit einem Impfausweis-Drucker nachträglich Personalisieren, Bedrucken mit den Kundendaten und dem Impfstatus QR Code.

Ideal als: Impfausweise, Immunkarten oder Impfkarten im Scheckkartenformat!

Wir drucken für Ihre Apotheke: Immunkarten, Impfausweise & Impfkarten direkt ab Hersteller.

Ablauf einer Produktion von Impfzertifikatskarten im Offsetdruck:
1. Anlieferung des Layouts im Nettoformat 85,72 mm x 54,03 mm als PDF-Datei mit 1 mm Beschnittzugabe je Seite.
2. Nach der Freigabe erfolgen Produktion und Versand im vereinbarten Zeitraum. Produktionszeit 14 Arbeitstage nach Druckfreigabe.
3. Kostenfreier PDF Masterproof Ihrer Plastikkarten-Druckdatei durch unser Team nach Vorgabe bzw. Einsendung Ihrer Druckdaten.

Bald auch als Standard-Karte verfügbar ohne Eindruck, sondern nur im unabhängigem Design.

Sonntag, 26. Dezember 2021 - 19:12 Uhr
Vorteile der Apotheken mit einem eigenen Kartendrucker für Plastikkarten, um Immunkarten, Impfkarten, Impfausweise bzw. Impfzertifikate zu drucken

MACHT DER IMPFAUSWEIS-DRUCKER IN DER APOTHEKE SINN?

Vielen Menschen ist es lästig jedes Mal das Handy mit der COVPass-App zu öffnen und nach dem Personalausweis im Portemonaie zu suchen. Hinzukommend, dachte bei der COVPass-APP niemand an die vielen Menschen, die keine APP oder kein besonderes Handy besitizen. Hier ist die Immunkarte, Impfkarte, der Impfausweis auf der Plastikkarte, der richtige Weg. Ein eigener Impfzertifikats-Drucker macht da in den Apotheken klar Sinn. Lassen Sie sich von uns beraten.

IMPFZERTIFIKATE AUF PLASTIKKARTEN "JUST IN TIME" DRUCKEN

Sie können im Gegensatz zur bisherigen Art, die Karten bei einem Dienstleister (wie: Immunkarte, Immun-ID, Impfkarte) bestellen zu müssen und Ihre Kunden zwischen 4 bis 10 Tagen warten zu lassen, die Plastikkarten schnell und "JUST IN TIME" selber drucken. Bestimmen Sie, wie Ihre Karte für Ihre Apotheke und Kunden aussieht. Ein bestimmtes Design ist hier nicht notwendig und Sie können Ihrer Kreativität freien Lauf lassen. Die Daten, wie QR-Code, Name und Geburtsdatum sind viel wichtiger! Lassen Sie sich von uns beraten.

KOSTENERSPARNIS MIT EINEM IMPFKARTEN-DRUCKER

Die Fakten sind ganz einfach.
Einmalige Anschaffungskosten für den Impfausweis-Drucker.
Zubehör, wie: Farbbänder, blanko weisse Plastikkarten und Reinigungszubehör beim direkten Fachhändler mit Service und Support einkaufen.
Kostenersparnis beim Kauf und bei der Herstellung der Karten für Ihre Kunden.
Sie bestimmen Ihr Layout! Arbeiten Sie mit unserer einfachen und kostengünstigen ID-COV19 Impfzertifikat-Software für Immunkarten-Drucker.
BESTIMMEN Sie ohne Probleme selbst den Preis der Impfkarte und machen Sie die Impfausweise zu einem Kosten-/ Nutzeninstrument Ihrer Apotheke.

Freitag, 24. Dezember 2021 - 19:43 Uhr
NEU eine Unabhängigkeit für grosse Apotheken - Impfausweis-Drucker Set Ultimate - Dascom DC7600

Impfausweis-Drucker Set Ultimate - Dascom DC7600 Retransferdrucker für perfekte Impfkarten aus Plastikkarten mit 600 DPI Druckleistung.
Absolut randloser Kartendruck Ihrer Impfzertifikate in Ihrem Apotheken Design. Auch als Kundenkarten nutzbar.
Impfkarten-Drucker ULTIMATE für den grossen Bedarf an Impfzertifikaten auf Plastikkarten.
Impfausweise, Immunkarten, Impfkarten absolut perfekt und randlos als Apotheke schnell selbst drucken und gestalten! Kaum noch vom Offsetdruck zu unterscheiden und der QR-Code ist absolut gegen Abrieb geschützt.

Geringe Druckkosten je Impfzertifikat auf der Plastikkarte von 0,67 Euro je Karte netto!
Seien Sie der Profi unter den Apotheken. Durch die bereits integrierte Wendestation ist ein beidseitiger Druck ohne Umstände möglich.

Im Lieferumfang bereits bei Kauf enthalten
1 x Dascom DC7600 Retransfer-Drucker DUAL USB ETH 600 DPI
1 x Farbband für 500 Kartenseiten
1 x Transferfilm für 500 Kartenseiten
1 x 500 weiße Impfausweisrohlinge (weiße PVC karten)
1 x Kartengestaltungssoftware CardPresso XXS

Sie haben Fragen zu diesem Produkt? Wir sind nur einen Anruf von Ihnen entfernt. Lassen Sie sich von uns kostenfrei beraten.

Tel.: +49(0)2864-8857690

Montag, 20. Dezember 2021 - 18:56 Uhr
Impfkarte, Immunkarte oder Impfzertifikat monochrom oder farbig bedrucken?

Eine Frage, die aktuell viele Apotheken beschäftigt, wenn es um die Alternative zum digitalen Impfnachweis auf dem Smartphone geht. In vielen Apotheken wird die Immunkarte, Immun-ID Karte oder Impfnachweiskarte herausgegeben.
Wir helfen unseren Kunden Reklamationen im Griff zu halten und eine 6 monatige Haltbarkeit Ihren Kunden zu gewährleisten. Durch unsere 25 jährige Erfahrung als Hersteller und Lieferant für Plastikkarten in jeder Art und mit über 25 Jahren Erfahrung mit Plastikkartendruckern beraten wir Sie bis ins kleinste Detail. Wer auch immer mit Ihnen als Kartenlieferant arbeitet, denn manchmal kommt es aufs Knowhow an. Bei der Wahl des passenden Impfkartendruckers und dem richtigen Zubehör.
Wir beraten Sie kostenfrei und wir liefern von der Karte, Software bis zum richtigen Drucker alles aus einer Hand.

Nehmen Sie Kontakt zu unserem Team auf.
Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.

Sonntag, 19. Dezember 2021 - 22:26 Uhr
Evolis DupliPass Impfausweis-Drucker Komplett-Set

Was macht das Angebot Evolis DupliPass Impfausweis-Drucker Komplett-Set so interessant für Apotheken?

NOCH NIE war es so einfach vorbedruckte Immunkarten,
Impfausweisweise oder Impfkarten vor Ort zu bedrucken!

Wir bieten Ihnen den DUPLIPASS Drucker für einseitige schwarze Bedruckung von vorbedruckten Karten, ob bereits vorhandene oder durch uns gedruckte Impfausweis bzw. Impfzertifikate im Scheckkarten-Format.

Drucker kommt mit Farbband schwarz und einem Famoco Mobilhandy.
Scannen Sie in der DupliPass-APP den QR-Code ein und senden Sie via Bluetooth an den Drucker den Druck mit den gewünschten Daten als Druckauftag.. fertig ist die Impfkarte!

DupliPass Impfkarten-Drucker Set:
inkl. Drucker
inkl. Famoco-Handy und DupliPass-APP
inkl. schwarzem Farbband

nur 1250 Euro netto bei kostenfreier Lieferung in Deutschland.

Sie haben Fragen zu diesem Produkt? Wir sind nur einen Anruf von Ihnen entfernt. Lassen Sie sich von uns kostenfrei beraten.

Tel.: +49(0)2864-8857690

Anmelden

Was unsere Kunden von uns halten

  • 0%
    Kunden- Zufriedenheit
  • 0%
    Beratung ohne Zeitdruck
  • 0%
    Service und Erfahrung

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf "Alle akzeptieren" erklären Sie sich damit einverstanden. Erweiterte Einstellungen